TSV, GTT und LAR erreichen Podestplatz am Thurgauer Kantonalturnfest in Frauenfeld - TSV Tägerwilen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

TSV, GTT und LAR erreichen Podestplatz am Thurgauer Kantonalturnfest in Frauenfeld

Foto & Berichte > 2012
Wie   nahemanchmal Freude und Leid beieinander liegen kann, zeigte uns das vergangen Turnwochenende. So konnten wir uns einerseits über eine   Höchstnote und viele ausgezeichnete Leistungen freuen.
Die Weitspringerinnen und Springer der LAR schafften alle die 10er Marke zu   überspringen. Die GTT-Jugend zeigtemit ihrer synchronen und kreativen   Bodenkür, dass sie auch bei den Aktiven vornemit dabei sind.
Der Fachtest-Allround, welcher dieses Jahr das erste Mal durchgeführt   wurde, holte sich trotz sengender Hitze beinahe eine 9.
Andererseits war es teilweise einfach zu heiss. Die Bodenkür wie auch die   Sprung-Bodenkombination bei dieser Bullenhitze war weit mehr als nur   schweisstreibend. Die Matten waren so heiss, das sich einige Turner und   Turnerinnen die Füsse verbrannten.
Neben dem, dass ein Teilnehmer den Weg nach Frauenfeld nicht gefunden   hatte, kam noch dazu, dass sich ein zweiter in der Kür verletzte und mit   einer gerissenen Achillessehne ins Spitalmusste. Somit wurde bei der nächsten   Disziplin, den Schaukelringen, mit einem Mann weniger gestartet, was bei   sieben Teilnehmern natürlich enormaufgefallen ist.
Gerade deshalb war es um so erfreulicher, den 2. Rang in der zweithöchsten   Stärkeklasse zu erlangen.
Dass die Zusammenarbeit der drei Riegen nicht nur auf demWettkampfplatz   funktionierte, konnteman dann beim gemeinsamen Nachtessen und beim    tanzen bis früh in die Morgenstunden spüren.
Caro Lussi

Thurgauer Zeitung "Tägerwilen vergiebt den Sieg?"
In der zweiten Stärkeklasse, dort sind mindestens 23 Turnerinnen oder Turner nötig, siegte der TV Thayngen klar mit 27,61. Auf dem zweiten Rang folgen die Vereine aus Tägerwilen. Die Gerätekombination mit Boden und Sprung und der Wurf zogen die Endnote des Vereines nach unten, so dass der Stärkenklassensieg trotz einer 10 im Weitsprung in weiter Ferne rückte.
Für mich haben wir nicht den 1. Platz verloren sonder den 2. Platz gewonnen auf den wir stolz sein können, da er so unerwartet gekommen ist.
© TSV Tägerwilen

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü